Goldpreis bringt schweizer Nationalbank Milliardengewinne

Die schweizerische nationalbank meldet 10 Milliarden Franken Gewinn, die maßgeblich aus dem hohen Goldpreis resultieren.Wir dachten schon „Aha, hier hat noch jemand verkauft“, aber wenn man die Meldung genau liest, zeigt sich dass die Bank unrealisierte Bewertungsgewinne ausweist. Das erscheint wenig zur scheinbar soliden Schweiz zu passen, denn Wertzuschreibungen waren zumindest im Deutschen HGB stets Teufelszeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen