Goldpreis bricht aus

Der Goldpreis ist aus der Seitwärtsbewegung der letzten Wochen ausgebrochen und notiert inzwischen deutlich über der psychologischen Marke von 1.100 US Dollar.Die zwischenzeitliche Schwächephase ist überwunden und der Chart entwickelt scheinbar eine Art Untertassenformation die den langfristigen Aufwärtstrend bestätigt und die zwischenzeitliche Korrektur (seit Dezember 2009) endgültig auflöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen