Über seine Fondsgesellschaft Soros Fund Management verdoppelte der legendäre Investor seine Anteile am weltweit größten Gold-ETF SPDR Gold Trust und besitzt inzwischen rd. 6,2 Millionen Anteile. Soros und die von ihm vertretene Investorengruppe dürfte bereits im vergangenen Jahr erheblich zur positiven Goldpreis-Entwicklung beigetragen haben.

ETFs kauften in 2009 rd. 600 Tonnen Gold, was knapp einem Sechstel der weltweiten Goldnachfrage entspricht. Parallel dazu war die Nachfrage der Schmuckindustrie - der weltweit größte Goldnachfrager - in 2009 rückläufig (-20%).

In 2009 wechselten auch die Notenbanken - die Jahrezehntelang eher Verkäufer als Käufer waren - wieder auf die Käuferseite.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben